1. ZUKUNFTSKONGRESS IN DER IMPLANTOLOGIE

1. ZUKUNFTSKONGRESS IN DER IMPLANTOLOGIE

die DGZI ­ eine der traditionsreichsten europäischen Fachgesellschaften für zahnärztliche Implantologie ­ wird ab kommendem Jahr ihren Internationalen Jahreskongress inhaltlich und organisatorisch nach einem völlig neuen Konzept veranstalten. Ziele der Modifikation sind:

–  Zukunftsorientierung
–  Organisatorische Modernität
–  Inhaltliche Attraktivität

Konkret heißt das, dass zum einen die Zersplitterung in diverse Podien, Workshops und Nebenprogramme aufgehoben und zum anderen das Profil des Kongresses als eine Veranstaltung für den Praktiker geschärft wird. Mit der Teilung in einen sogenannten Industrietag am Freitag mit Strategievorträgen, Übertragungen von Live-Operationen und Table Clinics sowie einem reinen Wissenschaftstag am Samstag soll dem Informationsbedürfnis vor allem des niedergelassenen Implantologen noch besser Rechnung getragen werden. Insbesondere erhält die Industrie über die Table Clinics und ein Ausstellungskonzept, das auch räumlich integraler Bestandteil des Programms sein wird, eine größere Bedeutung.Moderne Tools wie das Zukunftspodium mit innovativen Präsentationstechniken, die Digitale Poster-Präsentation oder auch interaktive Lösungen sollen das Profil des Kongresses künftig stärker in Richtung Kongressmesse schärfen.

Dem trägt auch ein neues Catering-Konzept mit Flying-Service Rechnung, wodurch die Brüche zwischen Vortragsprogramm, Live-OPs und Table Clinics aufgelöst und den Teilnehmern, Referenten und der Industrie mehr Raum zur Kommunikation gegeben werden.Das wissenschaftliche Vortragsprogramm, die Podiumsdiskussionen, die Übertragungen der Live-OPs sowie die Table Clinics finden an beiden Tagen komplett im Mainpodium statt, das zugleich auch Ausstellungsbereich ist. Alle Programmteile (nicht die Table Clinics) werden an beiden Kongresstagen komplett simultan (Deutsch/Englisch) übersetzt, wodurch sich auch die Attraktivität des Kongresses für die internationalen Teilnehmer erhöht. Für sie sind auch spezielle Table Clinics in Landessprache vorgesehen.

Renommierte Referenten aus dem In- und Ausland, Vertreter befreundeter internationaler Fachgesellschaften, die Industriepartner und natürlich die Teilnehmer aus Europa, den USA, Asien und den arabischen Ländern werden ein herausragendes, innovatives Fortbildungsereignis gestalten und erleben.

Die DGZI wird ihre Bedeutung und Anziehungskraft im Hinblick auf den 2020 bevorstehenden 50. Jahrestag ihrer Gründung mit dem neuen Kongresskonzept einmal mehr unter Beweis stellen.

Ziel des Kongresses ist es, erstklassige praxisnahe Fortbildung auf höchstem Niveau zu bieten und eine Brücke zu schlagen von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus dem universitären Bereich, über die Vorstellung von Innovationen aus den Reihen der Industrie bis hin zu deren Umsetzung in der täglichen Praxis. Namhafte nationale und internationale Referenten werden in ihren Vorträgen das gesamte Spektrum der modernen Implantologie abdecken. Table Clinics der Anbieter von Implantaten, Membranen und Knochenersatzmaterialien sowie ein separater Kongress für die implantologische Assistenz runden das Programm ab. Damit bietet der Kongress eine ideale Plattform zur Präsentation von Produkten und Technologien für den Dentalmarkt im  Allgemeinen und die Implantologie im Besonderen. Wir werden dies gegenüber der Zielgruppe offensiv in den Medien kommunizieren. Besonderen Stellenwert haben hierbei das Implantologie Journal, die ZWP Zahnarzt Wirtschaft Praxis, die Dental Tribune und das international erscheinende Magazin implants.
Insgesamt gibt es für die Industrie interessante Möglichkeiten zur aktiven Beteiligung am Kongressgeschehen.

 

Alle Veranstaltungen und Anmeldungen
Weitere Informationen
Video zur Veranstaltung
Veranstaltungsort
Referenten
Aussteller